Spielzeug? Vielleicht, aber ein nützliches!

Dank der ungebrochenen Beliebtheit des Konzerns mit dem Apfel als Markenlogo wird auch das Kronjuwel des Angebotes, das iPhone, rasend schnell verkauft. Die Konkurrenz steht neben dieser Entwicklung und schafft es nicht, trotz unbestreitbar ebenfalls ausgezeichneter Modelle und Angebote, diese Überlegenheit von Apple zu brechen. Woran mag das liegen? In Bezug auf die Funktionen und insbesondere auch das Preis- Leistungsverhältnis dürfte die Konkurrenz kaum geschlafen haben, manchmal kann es sogar sein, dass sie diesbezüglich dem iPhone überlegen ist. Aber es gibt anderes, Kleinigkeiten, die einem als Kunden einfach nur das Gefühl geben, verstanden zu werden. Was mich besonders begeistert hat war eine an sich völlig belanglose Spielerei. Apps auf dem iPhone gibt es ja in unglaublicher Anzahl, doch eine davon hatte es mir besonders angetan. Wenn das Smartphone ruckartig zurückgezogen wird, ertönt ein Geräusch als, ob eine Pumpgun durchgeladen wird, beim anschließenden kippen des iPhones erfolgt dann das Schussgeräusch. Etwas ähnliches gibt es auch für eine Handgranate (Geräusch, mit dem der Sicherungsstift gezogen wird und anschließend die „Explosion“). Daneben stehen natürlich auch die Apps, die man wirklich braucht und die das tägliche Leben sehr stark vereinfachen können, ich brauche sie an dieser Stelle wohl kaum aufzuzählen. Auch nach dem Tod von Steve Jobs wird Apple sicherlich nicht in der Versenkung verschwinden, sondern seinen Kultstatus beibehalten. Solange es solche oben genannten Spielereien und Gimmicks gibt, die die Konkurrenz nicht in diesem Maße zu bieten hat, so lange wird sich wohl auch das iPhone an der Spitze der Smartphones halten können. Und das zu Recht.

Schreibe einen Kommentar